RKW auf der Agritechnica in Hannover, 12.-18. November 2017, Halle 27, Stand C22

Neues Logo, bewährte Leistung: Auf der Agritechnica stellt RKW sein neues Portfolio an Silagefolien vor, das für unterschiedliche Kundenanforderungen in drei Produktkategorien unterteilt ist.

Neues Portfolio an Silagefolien für unterschiedlichste Anforderungen

Frankenthal, 14. September 2017 - Hohe Qualität und effiziente Prozesse in der Futtererzeugung: Die RKW hat ihr Angebotsspektrum an Silagefolien komplett neu strukturiert und stellt die Produkte in modernem Design auf der Agritechnica in Hannover vor. Für unterschiedliche Kundenanforderungen ist das Portfolio in die drei Produktkategorien Performance+, Performance und Classic unterteilt. Das Unternehmen investiert dieses Jahr zudem einen zweistelligen Millionenbetrag in seine Agrar-Sparte, und weitet damit die Produktionskapazitäten seiner Werke in Michelstadt (Deutschland) und Hoogstraten (Belgien) aus. Ziel ist es, das Angebot für die Bereiche Landwirtschaft und Gartenbau weiter auszubauen.

Die Silagefolien von RKW bieten Landwirten erhebliche Vorteile in Bezug auf Silagequalität, Arbeitseffizienz, Kostenersparnis und Nachhaltigkeit. Das neu geordnete Portfolio vereinfacht die Entscheidung für die Kunden - je nachdem, welches Kriterium für den Anwender besonders wichtig ist. "Unsere Silagefolien decken die gesamte Bandbreite unterschiedlicher Anforderungen in der Landwirtschaft ab. Die drei klar definierten Produktkategorien sorgen für schelle Orientierung", kommentiert Sales Director Stefan Kwiatkista. Auf der Agritechnica präsentiert RKW die Silagefolien in neuer Verpackung und neuem Design. "Leichtverständliche Piktogramme gehören ebenso zu dem modernen Design wie QR Codes, über die der Kunde Produktinformationen abrufen kann."

In der Kategorie Performance+ hat RKW Folien zusammengefasst, mit denen Landwirte die Silagequalität im Gärprozess besonders unterstützen und so optimale Futterergebnisse erzielen können. Die Folien verfügen über eine exzellente UV-Beständigkeit für 15 Monate bei mitteleuropäischem Klima. Zu den Produkten gehört die bewährte Folienlösung Polydress® O2 Barrier 2in1 - die erste Kombination aus PA-Siegel- und PE-Schutzfolie. Das Besondere: Durch eine im Vergleich zu herkömmlichen Abdecksystemen sechs- bis zehnfach höhere Sauerstoffbarriere steigt die Qualität der Silage enorm. Ein weiterer Vorteil ist die einfache Handhabung: Kunden können in einem Arbeitsgang die Folienkombination über das Silo legen, was den Arbeitsaufwand erheblich erleichtert. Das Material ist mit einer Breite von 6 bis 18 Metern erhältlich.

Als Alternative führt die Lösung Hermetix® dank einer besonderen Folienrezeptur, die sich in einer extrem hohen Belastbarkeit widerspiegelt, zu optimalen Silageergebnissen. Auch Hytidouble® ist Performance+ zugeordnet: Die Silo- und die Unterziehfolie aus Polyethylen sind für eine einfache und schnelle Silageabdeckung in einer Rolle integriert. Hytidouble® erleichtert vor allem den Arbeitsgang und spart Lagerkapazität. RKW stellt alle Produkte der Marken Polydress®, Hermetix® und Hytidouble® mit neuem Logo vor.

In der Kategorie Performance verkauft RKW Folien der Marke Polydress® SiloPro mit unterschiedlichen Dicken und Folienfarben. Unterschiedliche Verpackungsfarben signalisieren die Folienfarbe zur einfachen Unterscheidung im Store und besseren Orientierung beim erneuten Kauf. Das Material bietet ebenso UV-Schutz für 15 Monate. In der Kategorie Classic wird Polydress® SiloClassics vermarktet - die kostengünstige Lösung für Standardanwendungen ist in unterschiedlichen Farben, Breiten und Dickenkombinationen erhältlich.

RKW komplettiert das neue Silageportfolio mit ihren Siloschläuchen. Der stabile Siloschlauch Hytibag® ist zur Lagerung von feuchtem und trockenem Getreide sowie verschiedenen Futtermitteln geeignet. Hytibag® ermöglicht eine frühere Ernte, da auch feuchtes Getreide damit konserviert werden kann.

Neuzugang in der Produktfamilie Rondotex®: die Rundballenfolie

Neben dem Silageportfolio erwarten Besucher der Agritechnica am Stand von RKW die hochwertigen Rundballenlösungen der Marke Rondotex®  für die sichere und effiziente Erntesicherung und Lagerung von Heu-, Stroh und Silageballen sowie Mais- oder Zuckerrübenschnitzel.

RKW hat die Rundballenfolie neu in die Produktfamilie Rondotex® aufgenommen. Diese zeichnet sich durch enorme Dehnbarkeit und Reißfestigkeit aus und bietet im Vergleich zum Wettbewerb damit eine hohe Stabilität bei geringem Ressourcenverbrauch. Die Folie sorgt für formstabile Ballen und Erhalt der Pressdichte, so dass die Ballen für Transport und Lagerung optimal geschützt sind. Die so gebundenen Ballen sind im Winter bei Frost einfach und verlustfrei zu öffnen. Der Verzicht auf Klebeadditive erhöht die Einsatzsicherheit beim Wickeln. Die Folie ist sehr ergiebig und lässt je nach Pressenfabrikat bis zu 220 Ballen je 2.500 Metern Folienrolle zu. Das entspricht einem Verbrauch von weniger als 200 Gramm Folie pro Ballen.

RKW stellt auf der Messe die seit 35 Jahren bekannten Rondotex® Rundballennetze aus. Zur Produktfamilie gehören der Klassiker Rondotex® Evolution und die weiterentwickelte Version Rondotex® IM-PRESS. Die rote Rollenseitenmarkierung ist das Markenzeichen von Rondotex® und springt sofort ins Auge. Sie sorgt für vereinfachte Handhabung im Arbeitseinsatz. Das Rundballennetz Rondotex®  Evolution bietet eine kantengenaue, gleichmäßige Wicklung und ist für alle Pressen mit Netzbindung für Silage, Stroh und Heu geeignet. Das Material ist in Breiten von 0,5 bis 1,70 Meter für alle Märkte erhältlich und mit einem globalen UV-Schutz ausgestattet.

Mit seinen verstärkten Längsfäden und einer speziellen Wirktechnik bietet das Rundballennetz Rondotex® IM-PRESS hervorragende Breitlaufeigenschaften, hohe Einsatzsicherheit und höchste Pressleistung. Rondotex® IM-PRESS steht mit einer Arbeitsbreite von 1,25 Metern und Lauflängen von 2.000 bis 4.000 Metern zur Verfügung und ist für alle Pressen mit einer Kernaufnahme von 1,26 Metern einsetzbar.

Das Rondotex® Produktportfolio wird schließlich von Rondotex® Net und Rondotex® Elastic abgerundet. Vier verschiedene Abmessungen stehen jeweils in der starren und elastischen Variante als Standardlagerartikel zur Verfügung.

Kapazitätserweiterung in Hoogstraten und Michelstadt

RKW hat dieses Jahr in die technische Infrastruktur und Extrusionskapazitäten in Hoogstraten und Michelstadt investiert und baut die Standorte weiter zu Agrar-Kompetenzzentren aus. In Hoogstraten hat RKW in eine Multischichtanlage investiert, die noch bessere Eigenschaften zur Agrarfolienproduktion bietet. Das Unternehmen extrudiert auf dieser Anlage Folien mit mehreren Schichten und schont die Ressourcen durch bestimmte Kombinationen von Rohstoffen und Additiven. Durch die Art der Extrusion können neue Rohstoffe eingesetzt und die Ausschussquote gesenkt werden. Die Folienqualitäten übertreffen deutlich die üblichen Anforderungen - zum Beispiel in Bezug auf Reiß- und Durchstoßfestigkeit, Barriere-Funktion, UV-Schutz und Steifigkeitsgrad.

Des Weiteren installiert RKW derzeit eine neue Extrusionsanlage in Michelstadt, die im Frühjahr 2018 in Betrieb gehen soll. Mit der Erweiterung verhindert RKW Engpässe in der Produktion und sichert zudem Arbeitsplätze in der Odenwaldregion. Zudem baut das Unternehmen mit den neuen Kapazitäten seine Position als Partner in der Agrarwirtschaft aus und stärkt das Portfolio der auf der Agritechnica ausgestellten Produkte.

Weitere Informationen zu RKW finden Sie unter: www.rkw-group.com.

Die RKW-Gruppe

Die RKW-Gruppe ist ein unabhängiges Familienunternehmen mit Hauptsitz in Frankenthal (Deutschland) und gehört zu den weltweit führenden Herstellern von exzellenten Folienlösungen. RKW ist Marktführer in den Bereichen Hygiene- und Agrarfolien, Folien für die Getränkeindustrie und Verpackungen für pulvrige Güter. Weiterhin liefert das Unternehmen Folien und Vliesstoffe für Medizinanwendungen, für die chemische und weiterverarbeitende Industrie sowie für den Bausektor. Die nachhaltigen Kunststofffolien der RKW-Gruppe ermöglichen es ihren Kunden, das tägliche Leben von Verbrauchern weltweit zu verbessern.

Im Geschäftsjahr 2016 erzielte RKW einen Gesamtumsatz von 902 Millionen Euro. Rund 3.000 Mitarbeiter an weltweit über 20 RKW-Standorten verarbeiten jährlich 380.000 Tonnen Kunststoffe. Gemäß dem Firmenslogan "When excellence matters" setzt das 1957 gegründete Unternehmen dabei auf herausragende Leistungen in Qualität und Service. Respekt und Zuverlässigkeit sind die Kernwerte von RKW und bilden die Basis des Unternehmenserfolgs.

Presse-Kontakt

RKW Agri GmbH & Co. KG
Marion Link
Head of Marketing & Communications Agriculture
Rossbacher Weg 5
64720 Michelstadt / Deutschland
T +49-(0)-6061-77-278
marion.link@rkw-group.com