RKW hat die Leistung der Silagefolienlösung Polydress® O2 Barrier 2IN1 optimiert

Effizient in der Handhabung und nachhaltig: RKW hat die Folie Polydress® O2 Barrier 2in1 – eine innovative Kombination aus Siegel- und Schutzfolie – deutlich verbessert.

RKW auf der SIMA 2017 in Paris, 26. Februar - 02. März 2017, Stand 6G082

Frankenthal, 08. Februar 2017 - Auf der SIMA 2017 in Paris präsentiert die RKW ihr gesamtes Portfolio an Agrarfolien und Netzen. Einer der Höhepunkte des Messeauftritts ist die Silagefolienlösung Polydress® O2 Barrier 2in1, deren Eigenschaften RKW deutlich verbessert hat. Besucher erwartet am Stand von RKW zudem Agrarfolien wie die Hytidouble® und geosynthetischen Kunststoffdichtungsbahnen der Produktreihe wepelen®.

Polydress® O2 Barrier 2in1, die erste Kombination aus Siegel- und Schutzfolie, bietet erhebliche Vorteile in Sachen Arbeitseffizienz und Nachhaltigkeit. Die zur Abdeckung eingesetzte Siegelfo­lie haftet an der Schutzfolie. So können Kunden in einem Arbeitsgang die Folienkombination über das Silo legen, was den Arbeitsaufwand der Landwirte deutlich reduziert.

RKW ist es gelungen, die mechanischen Eigenschaften der Silofolienkombination aus Polyethylen und Polyamid mit modifizierten Granulaten erheblich zu verbessern. "Im Vergleich zu herkömmlichen Agrarfolien wiegt die Polydress® O2 Barrier 2in1 bis zu 50 Prozent weniger, erfordert weniger Material für die Produktion und verursacht geringere Kosten für die Entsorgung. Gleichzeitig hat sich die Folienkombination als robuste Lösung bewährt", erläutert Sales Manager Clemens Becker. "Die Sauerstoffbarriere der Folie ist weiterhin um das bis zu 10-fache höher. Damit stellt die Folie eine hohe Qualität der Silage sicher und verbessert die Leistung der Nutztiere."

Die Siegelfolie absorbiert die Feuchtigkeit und löst sich kurze Zeit nach dem Auflegen selbständig von der Schutzfolie. Das spart wertvolle Zeit und trägt zu einem nachhaltigen Recycling-Konzept bei. Die Polydress® O2 Barrier 2in1 eignet sich besonders für alle Fleisch und Milch erzeugenden Betriebe sowie Energieerzeugungs- und Biogasanlagen, bei denen hohe Ausbeute, gesunder Tierbestand und effiziente Produktion im Fokus stehen. Das Material ist mit 6 bis 18 Meter Breite und 25 bis 400 Laufmeter Rollenlänge erhältlich. Eine weitere Neuheit am Messestand: RKW stellt einen O2 Barrier-Systemkalkulator vor, der den generierten Mehrwert und die Kostenvorteile der Folienkombination kalkuliert.

RKWs Folienlösung Hytidouble® ist eine Alternative zur Polydress® O2 Barrier 2in1: Zwei PE-Folien sind für eine einfache und schnelle Silageabdeckung in einer Rolle integriert. Die Hytidouble® lässt sich einfach auf der Silage aufbringen und spart damit Zeit. Die Unterziehfolie schmiegt sich an das Silagegut an und sorgt für eine Reduzierung der Luftzirkulation. Das Material ist mit 10 bis 16 Metern Breite und einer Gesamtdicke von 115 Mikrometern plus der Unterziehfolie erhältlich.

Neben den Silagefolien stellt RKW auf der Messe zudem ihre geosynthetischen Geomembranen aus Polypropylen und Polyethylen vor, die sich ideal für den Umwelt-, Wasser- und Tiefbau eignen. Konkret präsentiert das Unternehmen Geomembranen der wepelen®-Produktreihe für landwirtschaftliche Anwendungen wie zum Beispiel für den Bau von Güllebecken, Güllebehälter sowie Gasbarrierefolien für Biogasanlagen. Die wepelen®-Folien können ebenfalls im Wasserbau, zum Beispiel als Wasserauffangbecken, eingesetzt werden. Zahlreiche Zertifikate bestätigen die Qualität der geosynthetischen Geomembranen von RKW.

Weitere Informationen zu RKW finden Sie unter: www.rkw-group.com

Die RKW-Gruppe

Die RKW-Gruppe ist ein unabhängiges Familienunternehmen mit Hauptsitz in Frankenthal (Deutschland) und gehört zu den weltweit führenden Herstellern von exzellenten Folienlösungen. RKW ist Marktführer in den Bereichen Hygiene- und Agrarfolien, Folien für die Getränkeindustrie und Verpackungen für pulvrige Güter. Weiterhin liefert das Unternehmen Folien und Vliesstoffe für Medizinanwendungen, für die chemische und weiterverarbeitende Industrie sowie für den Bausektor. Die nachhaltigen Kunststofffolien der RKW-Gruppe ermöglichen es ihren Kunden, das tägliche Leben von Verbrauchern weltweit zu verbessern.

Im Geschäftsjahr 2015 erzielte RKW einen Gesamtumsatz von 953 Millionen Euro. Rund 3.000 Mitarbeiter an weltweit über 20 RKW-Standorten verarbeiten jährlich mehr als 405.000 Tonnen Kunststoffe. Gemäß dem Firmenslogan "When excellence matters" setzt das 1957 gegründete Unternehmen dabei auf herausragende Leistungen in Qualität und Service. Respekt und Zuverlässigkeit sind die Kernwerte von RKW und bilden die Basis des Unternehmenserfolgs.

Presse-Kontakt

RKW Agri GmbH & Co. KG
Marion Link
Head of Marketing & Communications Agriculture
Rossbacher Weg 5
64720 Michelstadt / Deutschland
T +49-(0)-6061-77-278
marion.link@rkw-group.com