RKW präsentiert Multipack-Schrumpffolien auf der drinktec-Messe

„Better the Best – When you only have two seconds to impress“: Dank konstant hoher Qualität sorgen RKWs Multipack-Feinschrumpffolien für den bestmöglichen Gesamtauftritt der Verpackung von Getränkemarken am Point of Sales.

RKW auf der drinktec in München, 11.-15. September 2017, Halle B4, Stand 301

Frankenthal, 25. August 2017 - Auf der diesjährigen drinktec, der Weltleitmesse der Getränke- und Liquid-Food-Industrie in München, präsentiert RKW die neueste Generation von Multipack-Verpackungslösungen. Die attraktiven und einfach zu handhabenden Fein­schrumpffolien eignen sich besonders zum Bündeln von Getränkeprodukten. Produkt­schutz, Konversionsraten und Komfort stehen dabei im Vordergrund. Da Multipacks als Markenbotschafter und zentrales Verkaufsinstrument eine immer wichtigere Rolle spielen, hat RKW in den letzten Jahren mehrere Millionen Euro in hochmoderne Extrusions- und Druckanlagen sowohl im In- und Ausland investiert. RKW präsentiert seine Lösungen für die Getränkeindustrie in Halle B4 an Stand 301.

RKW investiert kontinuierlich in modernste Technologien, um den Anforderungen an dünnere und stärkere Folien sowie an außergewöhnliche Druckergebnisse gerecht zu werden. Am RKW-Standort Echte in Deutschland wurde in diesem Jahr eine 10-Farben-Flexodruckmaschine instal­liert. "Damit haben wir nicht nur unsere Kapazitäten erhöht, sondern auch die Qualität unserer Folien weiter optimiert", sagt Oliver Dirmeier, Vice President Sales, Marketing und R&D Division Packaging.

"Mit den neuen Folien sind weniger Kompromisse zwischen den mechanischen und optischen Eigenschaften der Schrumpffolien erforderlich. Das führt zu einem insgesamt besseren Erschei­nungsbild der Verpackung. RKW kann nun eine höhere Leistung bei gleicher Foliendicke oder aber dünnere Folien bei gleicher Leistung anbieten. Zudem vergrößern die Druckanlagen dank ihrer zehn Farbwerke den Designspielraum. Aus dem Pantone-Spektrum können mehr Farbtöne direkt verarbeitet werden, statt diese erst über die Prozessfarben zu mischen. Das bedeutet für Markeninhaber weniger Kompromisse bei ihren festgelegten Farben für die Marke und Werbe­kampagnen. Mit den beiden zusätzlichen Farbwerken lassen sich außerdem Verpackungen mit Sonderfarben und -lacken aufwerten", erläutert Dirmeier.

Die neuen Produktionskapazitäten ermöglichen es RKW, den sich dynamisch entwickelnden Markt mit neuartigen RKW-Multipack-Feinschrumpffolien zu versorgen, die die Produktpräsenz und Konversionsraten deutlich steigern.

RKW blickt auf über 30 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Feinschrumpffo­lien zurück. Kunden von RKW profitieren nicht nur von modernster Technologie, sondern auch von der hohen Beratungskompetenz des Unternehmens: Ausgewiesene Experten erarbeiten zusammen mit den Kunden die passende Markenverpackung. Darüber hinaus bietet RKW um­fassende technische Unterstützung an: In enger Zusammenarbeit mit den Abfüllern helfen die Techniker dabei, die Verpackungsprozesse zu stabilisieren und die Verpackungen durch inten­sive Schulungen des Personals vor Ort optisch weiter zu optimieren.

Außerdem ist RKW ein führender Anbieter von technischen Folien und innovativen Lösungen im Bereich Industrieverpackungen. Dazu gehören FFS-Folien, konfektionierte Säcke und Transport­schutzfolien.

Weitere Informationen zu RKW finden Sie unter: www.rkw-group.com.

Die RKW-Gruppe

Die RKW-Gruppe ist ein unabhängiges Familienunternehmen mit Hauptsitz in Frankenthal (Deutschland) und gehört zu den weltweit führenden Herstellern von exzellenten Folienlösun­gen. RKW ist Marktführer in den Bereichen Hygiene- und Agrarfolien, Folien für die Getränke­industrie und Verpackungen für pulvrige Güter. Weiterhin liefert das Unternehmen Folien und Vliesstoffe für Medizinanwendungen, für die chemische und weiterverarbeitende Industrie sowie für den Bausektor. Die nachhaltigen Kunststofffolien der RKW-Gruppe ermöglichen es ihren Kunden, das tägliche Leben von Verbrauchern weltweit zu verbessern.

Im Geschäftsjahr 2016 erzielte RKW einen Gesamtumsatz von 902 Millionen Euro. Rund 3.000 Mitarbeiter an weltweit über 20 RKW-Standorten verarbeiten jährlich 380.000 Tonnen Kunst­stoffe. Gemäß dem Firmenslogan "When excellence matters" setzt das 1957 gegründete Unter­nehmen dabei auf herausragende Leistungen in Qualität und Service. Respekt und Zuverlässig­keit sind die Kernwerte von RKW und bilden die Basis des Unternehmenserfolgs.

Presse-Kontakt

RKW SE
Dr. Susanne Herchner
Manager Corporate Marketing & Communications
Nachtweideweg 1-7
67227 Frankenthal / Deutschland
T +49-(0)-6233-8709-139
susanne.herchner@rkw-group.com